Ihr Browser unterstützt kein Javascript oder es ist abgeschaltet! Um den vollen Funktionsumfang von "Museen in Münster" nutzen zu können, aktivieren Sie Javascript im Browser.

Fr., 30.06.2017, 9:00 h – Sa., 31.12.2022

Neue Ausstellung! Vom Kommen und Gehen - Westfälische Artenvielfalt im Wandel (seit 30.06.2017)

LWL-Museum für Naturkunde / Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium

Das LWL-Museum für Naturkunde in Münster zeigt die neue Dauerausstellung „Vom Kommen und Gehen - Westfälische Artenvielfalt im Wandel".

 

Die neue Dauerausstellung ist seit dem 30. Juni 2017 zu sehen. In der 320 Quadratmeter großen Ausstellung erleben die Besucher auf einer Zeitreise das Kommen und Gehen von Tieren und Pflanzen. Die Belege eiszeitlicher Knochenfunde verschwundener und gleichzeitig beeindruckender Tierarten sind als Originale in der Ausstellung zu sehen.

 

Lebten einst tatsächlich Wasserbüffel und Säbelzahnkatzen in Westfalen? Das LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) lässt diese Tiere nun wieder auferstehen.

 

Doch was ist mit Wolf, Schwarzstorch und Fischotter? Sind diese Tiere in Westfalen ausgestorben oder sind sie wieder da? Die Besucher entdecken die Tierwelt Westfalens und können sich über aktuelle Forschungsergebnisse informieren. Die Natur verändert sich stetig. Neue Tier- und Pflanzenarten, wie die Asiatische Buschmücke, erobern neue Gebiete. Diese sogenannten Neubürger sind gegenwärtig Teil der westfälischen Artenvielfalt, doch die ursprüngliche Artenvielfalt ist heutzutage gefährdet. Nicht zuletzt durch das Wirken des Menschen sind viele heimische Pflanzen und Tiere aus Westfalen verschwunden. Dieses Verschwinden hält noch immer an. Die Ursachen und die aktuellen Problematiken der westfälischen Natur werden aufgedeckt und thematisiert.

 

Die Ausstellung ist dank Brailleschrift, einem speziellen Audioguide und Tastmodellen für Menschen mit Sehbehinderung geeignet. Hörbehinderte können sich – neben allen anderen Besuchern - an den Mitmachstationen die einzelnen Themenbereiche erschließen. Alle Ausstellungsbereiche sind auch für Gehbehinderte zugänglich.

 

LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster.
Weitere Infos unter Telefon: 0251 591 6050 (Servicezeiten: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14-15.30 Uhr) oder unter www.lwl-naturkundemuseum-muenster.de
Öffnungszeiten: Di-So 9.00-18.00 Uhr
Eintritt: Kinder 4,00 Euro, Erwachsene 6,50 Euro, Familien 14,00 Euro.


Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 9.00 bis 18.00 Uhr, Montag geschlossen.

An Feiertagen Programm wie an Sonntagen.

25.12., 31.12. geschlossen