Ihr Browser unterstützt kein Javascript oder es ist abgeschaltet! Um den vollen Funktionsumfang von "Museen in Münster" nutzen zu können, aktivieren Sie Javascript im Browser.

Zwinger in Münster

Der Zwinger an der Promenade (Foto: Markus Bomholt)

Promenade im Bereich Lotharingerstraße
48143 Münster

Telefon: 0251/492 4503
Fax: 0251/492 7726
E-Mail: museum@stadt-muenster.de
www.muenster.de/stadt/museum/zwinger.html

Bollwerk | Kunstwerk | Mahnmal

Als Bollwerk und Geschützturm wurde der Zwinger im frühen 16. Jahrhundert errichtet. Später diente er als Zwingburg, Rossmühle, Pulverlager, Gefängnis, Maleratelier, Kulturheim der Hitlerjugend und bis zu seiner Teilzerstörung durch Bombentreffer Ende 1944 als Inhaftierungs- und Hinrichtungsstätte der Gestapo. Im Rahmen der „Skulptur Projekte in Münster 1987“ installierte die Künstlerin Rebecca Horn im Inneren „Das gegenläufige Konzert“. Nach der Restaurierung des Zwingers und der Überarbeitung des Kunstwerks wurde die Ruine 1997 zu einem Mahnmal für die Opfer der Gewalt.

Der Zwinger ist ein Zweigmuseum des Stadtmuseums Münster.

Öffnungszeiten:

Führungen April bis Oktober:

1. Sonntag im Monat (11.00 Uhr, Treffpunkt Stadtmuseum)

3. Donnerstag im Monat (20.00 Uhr, Treffpunkt Zwinger)


Besichtigung Juni bis September:

Sonntags 14.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise:

Führungen: 3,00 EUR / ermäßigt 2,00 EUR (Schulklassen kostenlos)

Besichtigung: 1,50 EUR / ermäßigt 1,00 EUR

Führungen:

Führungen können von April bis Oktober vereinbart werden (für Schulklassen kostenlos).

Barrierefrei:

Nein

Lage:

Leider keine Termine gefunden.

Meine Merkliste

ansehen löschen

Jetzt auch als Buch:

Museen in Münster

„Museen in Münster“, 144 Seiten, über 200 Abbildungen, ISBN 978-3-943557-23-7. Erhältlich in den Museen, im Buchhandel oder hier ...
Auch in englischer Sprache!